Alles um und über die World of Warcraft Gilde Little Death und deren Mitglieder.
 
Blog  StartseiteStartseite  GalerieGalerie  Teamspeak  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Fall Mrs. Elvers

Nach unten 
AutorNachricht
Taoran

avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Alter : 36
Ort : Uelzen
Punkte : 3557
Anmeldedatum : 20.05.09

BeitragThema: Der Fall Mrs. Elvers   Di Sep 15, 2009 9:14 am

Der Fall Mrs. Elvers

Der Wind fuhr leise über den See, kleine Wellen rauschten beruhigend vor sich hin. Die junge Frau in ihrem langen weißen Kleid sah nachdenklich auf das Wasser. Die Spuren ihrer bloßen Füße zeichnen sich auf dem unberührten Sand ab. Sie geht näher heran und betrachtet ihr Spiegelbild.

"Mama, Mama, siehst du?"
Ein kleines Mädchen im Park. Die Blätter fallen und es ist windig.

"Warte ich komme."
Lachend rennt sie auf das Mädchen zu.

Sie erschrickt und sieht sich ihrem Spiegelbild gegenüber. Eine Erinnerung, nur eine Erinnerung. Die Worte des kleinen Mädchens hallen in ihrem Kopf. Wie gern würde sie vergessen können. Sie sinkt in sich zusammen und vermehrt das Wasser mit ihren Tränen.

Gott, bitte hilf mir, wie ungerecht es ist nur so unbedeutende wenige Jahre zu haben. Das ist kein Leben, gerade mal ein Anfang.

"Ja Mama, höher! Noch höher! In den Himmel hinein."
Der starke Baum hält die Seile der Schaukel ganz fest.

Erinnerungen. Sie rennt ungehalten ins Nirgendwo.

"Hey mein Spatz."
Es regnet, ein kleines Mädchen reißt sich von der starken Hand eines Mannes los und rennt auf sie zu.

Wieder eine Erinnerung. Tränen entweichen ihren Augen während die letzten Sonnenstrahlen noden berühren. Der Wind legt sich und die Vögel verstummen. Sie ist allein, vollkommen allein.

Oh mein Schatz, warum nur. Du fehlst mir so Cathy.

Ein kleines helles Licht flammt auf und blendet sie. Sie hört ein vertrautes Lachen und geht näher heran.

"Kommst du jetzt endlich Mama?"

Die junge Frau lächelt und geht weiter, bis sie vor einem kleinen Mädchen steht. Sie besieht es, streicht ihm über die Haare und Schluchtzer entrinnen ihrer Kehle.

"Ja mein Spatz, jetzt kann nichts mehr uns trennen."

Das kleine Mädchen lacht, nimmt sie bei der Hand und beide gehen sie gemeinsam ins Licht.




"Ja Sir, Mrs. Elvers... . Am See... . Nein, ich glaube das ist zu spät, die alte Dame ist tot. Sieht nach Herzversagen aus. Es ist nur komisch, sie ist hier, aber ihr Rollstuhl ist zu Hause und ... sie lächelt."

Der Wind fährt leise über den See, Wellen rauschen beruhigend vor sich hin. Ungeachtet der Dinge, die passiert sind, zeitlos und immer während.




(22.12.1998)

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Der Fall Mrs. Elvers
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Little Death :: Quatsch mit Soße-
Gehe zu: